Mein Weg

Ich war ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen! Dann trat ich die spannendste Reise in meinem Leben an. Ich erkannte, dass es unendlich viel in mir selbst zu entdecken gibt!

2003 erhielt ich ein wunderbares „Geschenk“. Ein Hörsturz führte mich zum Yoga. Auch wenn die Ärzte ziemlich engagiert waren, konnte das Brummen und Dröhnen in meinem Kopf nicht gemildert werden. So wurde mir abschließend gesagt: Sie müssen jetzt mit dem Tinnitus leben!

Nach vielen schlaflosen Nächten und Versuchen den Tinnitus „auszuschalten“, stiegen immer mehr Aggressionen in mir auf. Ich wurde wütend auf alles. Ich wurde traurig (selbst-leidend). Die Warum-Ich-Frage hörte nicht auf…
Reichte es nicht, dass ich bereits im Teenageralter hören musste, dass ich mit einer nervenzehrenden Hautkrankheit leben musste? Ich machte die Erfahrung, dass die Symptome (Dysbalancen, Krankheiten,..) immer unerträglicher wurden, je mehr ich sie verabscheute, gegen sie „kämpfte“ und versuchte sie zu eliminieren.

Warum ich?…

Yoga führt uns auf den Weg der Selbsterkenntnis


…Weil das alles nötig war, damit ich den Weg zu meiner wundervollen ersten Yogalehrerin und Lebensberaterin Ingrid Jungblut fand.

Sie lehrte mich aus den kantigen Steinen, eine Brücke zu bauen. Diese Brücke führte direkt in mein Herz und es wurde mir mehr und mehr bewusst, was ich in mir in die Leichtigkeit führen darf, um ein wahrhaft glücklicheres und gesünderes Leben genießen zu können. Der Tinnitus wurde mein Freund! Er kann sich so weit in den Hintergrund zurückziehen, dass ich ihn nicht mehr wahrnehme und er schenkt mir ein Signal, wenn ich dabei bin meine Mitte, meine Balance zu verlieren.

2008 entschied ich mich für die Ausbildung zur Yogalehrerin / Yogatherapeutin (DPS).
Im Anschluss absolvierte ich die Ausbildung zur Kundalini Yogalehrerin (KRI).

Ayurveda führt uns auf den Weg zur Selbstheilung

Weiter wandelnd auf dem Pfad des Yoga wurde ich mit Ayurveda bekannt gemacht.
Ayurveda – das Wissen vom gesunden Leben!
Den Menschen als individuelles ganzheitliches Wesen sehen!
Wir haben alle Elemente zu verschiedenen Anteilen in uns!
Gesund sein bedeutet, dass wir auf allen Ebenen in Balance sind!

Diese Aussagen brachten etwas in mir in Bewegung. Neugierig lernte ich mehr über die Prinzipien des Ayurveda.

Mit Hilfe der Schulmedizin und einige alternative Medikamente konnte ich zwar die Symptome meiner Hautkrankheit immer wieder beseitigen bzw. lindern, die Ursache jedoch weder finden noch in die Heilung bringen.

Eines Tages hatte ich das Gefühl, dass mein ganzer Körper mal eine „Grundreinigung“ braucht. Da ich nun wusste, dass es im Ayurveda verschiedene Ausleitungs- und Reinigungs-Methoden (Panchakarma) gibt, konsultierte ich eine AYURVEDA-Ärztin!

Nach einer einjährigen Therapie hatte ich endlich Ruhe. Die Symptome kamen bis zum heutigen Tage (ca. 5 Jahre später) nicht wieder!

2017 startete ich mit der Ausbildung zur Ayurveda-Therapeutin bei Stefan Isop in Bad Münstereifel!


JA, YOGA und AYURVEDA haben mir zu einem wahrhaft glücklicheren, entstressten und gesünderen Leben verholfen!

JA zum LEBEN…….JA zum LIEBEN…….JA zum SEIN!